Sitz: Rumplerweg 22 - 1160 Wien Filiale: Schlossallee 31 - 2384 Breitenfurt Tel.: +43 (2239) 28758 Fax.: +43 (2239) 28759 Mail: office@qualityboxx.at Bürozeiten: Montag bis Freitag: 09:00 - 17:00 find us on Facebook
Sitz: Rumplerweg 22 - 1160 Wien Filiale: Schlossallee 31 - 2384 Breitenfurt Tel.: +43 (2239) 28758 Fax.: +43 (2239) 28759 Mail: office@qualityboxx.at
© 2015 - QualityBoxx LTD & Co KG
Bürozeiten: Montag bis Freitag: 09:00 - 17:00 find us on Facebook
Im   Anschluss   finden   Sie   einen   Überblick   über   die   von   uns realisierten Gartenprojekte.   Lassen Sie   sich   gerne   von   einem unserer      Referenzprojekte      inspirieren      und      nehmen      sie Kontakt zu uns auf! Gartenneugestaltung 1160 Im      16.      Bezirk      führte      unser      Team      eine      komplette Neugestaltung    eines    Hausgartens    durch.    Hierfür    wurden zuerst    bestehende    Gehölze    teilweise    gerodet.    Der    Garten wurde   mit   einer   neuen   Terrasse   ausgestattet.   Diese   wurde aus    Betonplatten    in    Holzoptik    gepflastert.    Rund    um    den neuen       Sitzplatz       befindet       sich       ein       Hochbeet       aus Betonsteinen,   welches   durch   die   üppige   Bepflanzung   für   ein mediterranes    Flair    sorgt.    Außerdem    wurde    im    gesamten Garten    Rollrasen    verlegt.    Als    Abgrenzung    zu    den    Beeten wurden    Rasenkanten    aus    Betonsteinen    verlegt.    Vor    dem Haus   wurden   eine   neue   Parkfläche   und   ein   Weg   gepflastert. Außerdem   wurde   ein   Zaun   mit   Mauerelementen      errichtet. Alle   Beete   wurden   mit   üppigen Staudenpflanzungen   und   mit ausgewählten Gehölzen bepflanzt.
Gemeinschaftsgarten  1180 In   einem   Kleingartenverein   im   18.   Bezirk   wurde   der   Garten des        Vereinshauses        neu        gestaltet.        Aufgrund        von Unebenheiten,           mussten           umfangreiche           Gelände- modellierungen    durchgeführt    werden.    Dafür    wurde    Erde angeliefert   und   an   den   gewünschten Stellen   verteilt,   um   eine ebene      Fläche      zu      erhalten.      Damit      der      immer      noch bestehende   Höhenunterschied   überwunden   werden   konnte, wurden     aus     Holz     und     Waschbetonplatten     so     genannte Stellstufen       hergestellt.              Anschließend       wurde       eine großzügige,     ebene     Fläche     mit     Rollrasen     versehen.     Als optisches    Highlight    fungiert    eine    Staudenmischpflanzung, welche   im   vorderen   Bereich   des Gartens   angelegt   wurde. Zur Abgrenzung     zwischen     den     Beeten     und     der     Rasenfläche wurden Mähkanten aus Betonsteinen verlegt.
Gartenneugestaltung Zagersdorf In    Zagersdorf     wurde     ein     Hausgarten     mit     einen     großen Hanganteil   neugestaltet.   Aufgrund   der   extremen   Hanglage musste    das   Gelände    mittels    eines    Baggers    neu    modelliert werden.     Um     den     Hang     für     die     Kunden     zugänglich     zu machen,     wurde     dieser     in     3     Teile     geteilt     und     mittels Stützmauern      aus      Betonmauersteinen      im      ‚used      look‘ gesichert.    Zwischen    den    Mauern    wurden    Wege    mit    dem dazu   passenden   Pflaster   errichtet,   außerdem   wurden   zwei platzähnliche    Situationen    geschaffen,    die    zum    Verweilen einladen.    Die    Erdflächen    wurden    mit    Kokosmatten    gegen Abrutschen   gesichert   und   anschließend   mit   Bodendeckern und   Weiden   zur   Hangstabilisierung   bepflanzt.   Ein   weiterer Vorteil   der   Pflanzung   ist,   dass   der      Pflegeaufwand   in   dem immer   noch   steilen   Gelände   so   gering   wie   möglich   gehalten werden konnte. Zusätzlich      wurden      auf      der      neu      errichteten      Terrasse Natursteinplatten    verlegt    und    vor    dem    Haus    wurde    eine Parkfläche   gepflastert.   Den   Abschluss   bilden   der   Bau   eines Zaunes    aus    Doppelstabmatten    sowie    die    Errichtung    einer Gartenhütte.
Gartenumgestaltung 1180 Im   18.   Bezirk   in   Wien   führte   unser Team   eine   Neugestaltung eines   Gartens   durch.   Der   Garten   wurde   neu   bepflanzt   und eine    große    Fläche    wurde    mit    Rollrasen    ausgestattet.    Die Beete   und   Rasenflächen   wurden   mit   einem   automatischen TORO-Bewässerungssystem   ausgestattet.   Da   sich   die   Beete in   einer   leichten   Hanglage   befanden,   wurden   sie   mit   Hilfe einer   Kokosmatte   gesichert,   um   einen   etwaigen   Erdrutsch zu verhindern.   Zusätzlich    wurden    ein    Gartenzaun    aus    Doppelstabmatten und    eine    direkt    in    die    Rasenfläche    integrierte    Sandkiste errichtet.   Außerdem   wurden   eine   Terrasse   und   ein   Weg   mit anthrazitfarbenen Platten ausgestattet.
Überdachte Terrasse und Gartenumgestaltung Breitenfurt In     einem     Hausgarten     in     Breitenfurt,     wurde     eine     neuer Sitzplatz   im Garten   errichtet.   Dieser   wurde   aus   Betonsteinen gepflastert     und          mittels     einer     Pergola     mit     getönten Glasscheiben       überdacht.      Zusätzlich       wurde       ein       Beet angelegt,   in   dem   eine   Staudenmischpflanzung   ausgepflanzt wurde. Um   den Unkrautwuchs   und   somit   den   Pflegeaufwand zu   minimieren,   wurde   das   Beet   mit   Mulchvlies   und   Mulch aus        Lavastein        ausgestattet.       Als       Abgrenzung        zum bestehenden     Rasen     wurden     Rasenkanten,     passend     zum neuen Sitzplatz, verlegt.
Servitutsweg Klosterneuburg Bei   diesem   Projekt   handelt   es   sich   um   die   Erneuerung   eines Servitutsweges     in     Klosterneuburg.     Zuerst     mussten     die bestehenden      Betonsteine      mittels      eines      Löffelbaggers entfernt    werden.        Die    gesamte    Fläche    wurde    40    cm    tief ausgehoben     und     anschließend     gerade     abgezogen.     Als Unterbau        wurde        Grädermaterial        ausgebracht        und anschließend   verdichtet.   Die   Rasengittersteine,   Betonsteine und   Randsteine   wurden   in   ein   Bett   aus   Kantsplitt   gelegt.   Die Entwässerung       der       Fläche       erfolgt       über       eingebaute Kastenrinnen. Im    Zuge    der    Arbeiten    am    Servitutsweg    wurde    an    einem benachbarten    Grundstück     eine     Stufe     saniert,     außerdem wurde   eine   am   Weg   anschließende   Fläche   mit   Betonsteinen gepflastert       und       ein       Kugel-Trompetenbaum       (Catalpa) ausgepflanzt.
Gartenneugestaltung 1220 Bei    diesem    Projekt    handelt    es    sich    um    eine    komplette Neugestaltung     eines     Privatgartens.     Vor     Beginn     unserer Arbeiten     war     dieses    Grundstück     sehr     stark     bewachsen, deshalb   waren   eine   Bestandsaufnahme,   sowie   die   Rodung einiger    Nadelgehölze    notwendig.        Die    Gehölze    mussten aufgrund   der   engen   Platzsituation   mittels   Seilklettertechnik stückweise    abgetragen    werden.    Anschließend    wurden    die Wurzelstöcke   mit   Hilfe   einer   Wurzelstockfräse   entfernt.   Im Garten   wurden   diverse   Hochbeete   aus   Betonmauersteinen errichtet.    Rund    um    den    Garten    wurde    ein    hochwertiger Gartenzaun,      teilweise      mit      Mauerelementen      errichtet. Außerdem    wurden    diverse    Bäume    und    Stauden    gepflanzt sowie eine Schutzhecke aus Feuerdorn (Pyracantha)
AGB
Gartenumgestaltung Gablitz Bei     diesem     Projekt     wurden     umfangreiche     Stein-     und Pflasterarbeiten     von     unserem     Team     durchgeführt.     Eine Parkfläche,    eine    Stufenanlage    sowie    der    Eingangsbereich wurden   mit   Betonplatten   in   Granitgrau   versehen,   außerdem wurden        aufgrund        des        steilen        Geländes        mehrerer Stützmauern    aus    Beton    und    Betonmauersteinen    errichtet. Anschließend    an    die    Parkfläche    wurde    eine    Zaunmauer errichtet.   Ein   besonders   steiler   Hang   vor   dem   Haus   wurde mit     einer     Kokosmatte     vor     einem     etwaigen     Abrutschen gesichert.   In   der   Mitte   des   Hanges   führt   eine Treppe   aus   Holz und   Betonsteinen   nach   unten.   Zwischen   den   gepflasterten Flächen   wurden   einige   Flächen   mit   Erde   aufgefüllt   und   zur Bepflanzung vorbereitet.