© 2015 - QualityBoxx LTD & Co KG - Rumplerweg 22, 1160 Wien - Austria - Tel. +43 (1) 909 37 81-0 Filiale: Schlossallee 31 2384 Breitenfurt - Austria IMPRESSUM
Servitutsweg, Klosterneuburg
Bei dem Projekt in Klosterneuburg handelt es sich um die Erneuerung eines Servitutsweges. Zu unseren Aufgaben zählte das Entfernen des vorhandenen Weges, sowie das Vorbereiten und Pflastern des neuen Zugangsweges. Mit einem Löffelbagger haben wir die vorhandenen Betonsteine aus dem Boden gerissen und anschließend entsorgt. Die gesamte Fläche wurde 20 cm tief abgegraben und gerade abgezogen. Für den Unterbau ist Greder aufgebracht worden, welcher mit einer Walze verdichtet wurde. Die Rasengitter- steine sowie Betonplatten und Randsteine wurden in eine Bettungsschicht aus Kantsplit gesetzt. Die Entwässerung der Fläche erfolgt über eingebaute Kastenrinnen (siehe Foto). Im Zuge der Arbeiten am Servitutsweg wurde am benachbarten Grundstück eine Stiege saniert. Weiters wurde eine anschließende Fläche des Weges mit Betonsteinen gepflastert und ein Trompetenbaum (Catalpa) gepflanzt.
weitere Leistungen
vorher                    nachher
Servitutsweg, Klosterneuburg
Bei diesem Projekt handelte es sich um eine Umgestaltung eines Privatgartens. Unser Arbeitsspektrum umfasste Baumrodungen, das Anlegen von Hochbeeten, das Errichten eines Gartenzaunes sowie das Setzen von diversen Pflanzen. Vor Beginn der Arbeiten auf dem stark bewachsenen Grundstück war eine Bestandsaufnahme notwendig. Die Mauer des hochwertigen Aluminiumlamellen-Gartenzaunes wurde aus Betonmauersteinen erbaut. Davor errichtete unser Team drei quaderförmige Hochbeete aus Betonsteinen in antiker Optik. Zwischen den Hochbeeten wurden junge Obstbäume gepflanzt. An der Nordseite des Grundstückes wurde ein Doppelstegzaun errichtet. Abwechselend rot- und weißfruchtende Feuerdorne (Pyracantha) bilden davor eine Schutzhecke. Wie auch bei diesem Projekt kümmern wir uns um die Antragstellung für Baumrodungen sowie die Einhaltung der Vorgaben des Wiener Baumschutzgesetzes. In diesem Garten wurden einige Bäume inklusive Wurzelstock gerodet. Selbst- verständlich übernehmen wir auch den Abtransport des Schnittgutes und etwaige Nachpflanzungen.
weitere Leistungen
Im 18. Bezirk in Wien verlegte unser Team etwa 200 Quadratmeter Rollrasen. Zusätzlich haben wir eine Terrasse und eine Treppe mit Steinplatten ausgestattet. Zuerst wurde eine gründliche Bodenvorbereitung vorgenommen, um für den Rollrasen einen optimalen Untergrund zu schaffen. Nach der Entfernung der alten Rasensode und der Planierung des Bodens wurde der Rasen verlegt, gewalzt und angegossen. Für den neuen Terrassenbelag kamen helle Betonsteine zum Einsatz, um den Kontrast zum Rasen gewährleisten zu können. Die Platten wurden mit Steinkleber gesetzt und anschließend verfugt.
weitere Leistungen
Unsere aktuellen Projekte
Gartenumgestaltung, 1180 Wien
Bei dem Projekt in Klosterneuburg handelt es sich um die Erneuerung eines Servitutsweges. Zu unseren Aufgaben zählte das Entfernen des vorhandenen Weges, sowie das Vorbereiten und Pflastern des neuen Zugangsweges. Mit einem Löffelbagger haben wir die vorhandenen Betonsteine aus dem Boden gerissen und anschließend entsorgt. Die gesamte Fläche wurde 20 cm tief abgegraben und gerade abgezogen. Für den Unterbau ist Greder aufgebracht worden, welcher mit einer Walze verdichtet wurde. Die Rasengitter- steine sowie Betonplatten und Randsteine wurden in eine Bettungsschicht aus Kantsplit gesetzt. Die Entwässerung der Fläche erfolgt über eingebaute Kastenrinnen (siehe Foto). Im Zuge der Arbeiten am Servitutsweg wurde am benachbarten Grundstück eine Stiege saniert. Weiters wurde eine anschließende Fläche des Weges mit Betonsteinen gepflastert und ein Trompetenbaum (Catalpa) gepflanzt.
Servitutsweg, Klosterneuburg
weitere Leistungen
vorher                        nachher
Gartenumgestaltung, 1210 Wien
Bei diesem Projekt handelte es sich um eine Umgestaltung eines Privatgartens. Unser Arbeitsspektrum umfasste Baumrodungen, das Anlegen von Hochbeeten, das Errichten eines Gartenzaunes sowie das Setzen von diversen Pflanzen. Vor Beginn der Arbeiten auf dem stark bewachsenen Grundstück war eine Bestandsaufnahme notwendig. Die Mauer des hochwertigen Aluminiumlamellen-Gartenzaunes wurde aus Betonmauersteinen erbaut. Davor errichtete unser Team drei quaderförmige Hochbeete aus Betonsteinen in antiker Optik. Zwischen den Hochbeeten wurden junge Obstbäume gepflanzt. An der Nordseite des Grundstückes wurde ein Doppelstegzaun errichtet. Abwechselend rot- und weißfruchtende Feuerdorne (Pyracantha) bilden davor eine Schutzhecke. Wie auch bei diesem Projekt kümmern wir uns um die Antragstellung für Baumrodungen sowie die Einhaltung der Vorgaben des Wiener Baumschutzgesetzes. In diesem Garten wurden einige Bäume inklusive Wurzelstock gerodet. Selbst- verständlich übernehmen wir auch den Abtransport des Schnittgutes und etwaige Nachpflanzungen.
weitere Leistungen
In Zagersdorf wurde ein Garten mit großem Hanganteil neu gestaltet. Durch das große Gefälle musste der Hang mit Bodendeckern, Kokosmatten und Mauern gesichert werden. Eine Terrasse wurde errichtet. Als Belag wurden Natursteinplatten gewählt. Das Pflastern einer Parkflächegehörte ebenfalls zum Arbeitsumfang.   Nachdem der verwilderte Hang gerodet war, wurde das Gelände mit einem Bagger neu modelliert. Um die Hangfläche für die Besitzer nutzbar zu machen, wurden Wege und zwei platzähnliche Flächen gestaltet. Das Fundament für die Wege und Flächen wurde gegen das Abrutschen mit Betonpiloten gesichert. Die Mauern wurden mit einem Mauerstein in „used Look“ ausgeführt. Die Wege wurden mit dem dazu passenden Pflaster ausgestaltet. Die Erdfläche wurde mit Kokosmatten gesichert und mit sommerblühenden Gehölzen und Bodendeckern bepflanzt, um den Pflegeaufwand für die Besitzer im steilen Gelände zu minimieren. Den Abschluss bildeten die Verlegung der Natursteinplatten auf der neu errichteten Terrasse und das Pflastern der Parkfläche.
weitere Leistungen
Gartenneugestaltung, 7012 Zagersdorf
vorher                        nachher
Im 18. Bezirk in Wien führte unser Team eine Neugestaltung eines Gartens aus. Der Garten wurde bepflanzt und eine große Rasenfläche mit Rollrasen ausgestattet. Zusätzlich errichteten wir einen Gartenzaun und bauten eine Sandkiste. Außerdem wurden auf einer Terrasse Platten verlegt. Für die Anlage eines neuen Bewässerungssystems wurden zuerst die Leitungen verlegt. Danach wurde frische, lockere Erde aufgebracht und der Rollrasen verlegt. Die Grube der Sandkiste wurde mit Vlies ausgelegt um eine Durchmischung von Sand und Erde zu verhindern.  Danach wurde der Garten bepflanzt und eine Terrasse mit anthrazitfarbenen Platten ausgestattet. Zuletzt errichteten wir einen Gartenzaun aus Doppelstabmatten.
weitere Leistungen
Gartenneugestaltung, 1180 Wien
In Münchendorf wurde eine Terrasse neu gestaltet. Als Belag wurde die Natursteinplatte Mintstone gewählt. Eine Teilüberdachung der Terrasse in Holz mit Glasdach gehörte ebenfalls zum Auftragsumfang. Zuerst wurde das Betonfundament für die Terrasse hergestellt und der Kanal für die Dachentwässerung verlegt. Im Anschluss an diese Arbeiten wurde eine neue Stiege zur Terrasse betoniert. Das Verlegen und das Verfugen der Natursteinplatten bildeten den Abschluss der Bodenarbeiten. Für die Teilüberdachung wurde eine optisch „leichte“ Konstruktion aus Akazienholz gewählt. Diese Konstruktion wurde auf Maß gefertigt und auf Kundenwunsch weiß lasiert. Als Dach wurde getöntes VSG-Glas verwendet. Die gesamte Konstruktion ruht auf soliden Stehern und einem Querbalken an der Fassade. Um die Vorstellungen des Kundens bestmöglich zu verwirklichen wurde ein detailliertes 3D Modell erstellt.
weitere Leistungen
Gartenneugestaltung, 7012 Zagersdorf